Optionen
#70311 - 24.02.2010 23:22 zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S
sir tobi Offline


Registriert: 14.11.2009
Beiträge: 181
Ort: Gummersbach
Langsam steigen wieder die Temperaturen und ich denke schon an Sommer und da fällt mir doch ein. Die Sommerreifen sind blank!!! Da brauche ich ja bald nen paar neue.

1) gibt es einen Zeitpunkt, wenn man die am günstigsten bekommt. Ich dachte mal im Winter, weil die Nachfrage dann gering ist, aber nix da...

2) Ich fahre im Sommer das Cayman S Rad mit 235/40/18 und 265/40/18 (bzw im Winter hinten 255/40/18). Ich muss nicht unbedingt Michelin und Co fahren. Meine Winterreifen sind von Hankoog und in den Tests auch gut dabei. (Also bitte keine Diskussion um Porsche fahren und dann Billig-Reifen. Es geht nicht um billig (wie oft in der Werbung) sondern um preiswert, denn von nix kommt nix und auch kein Cayman S)
Also ich suche einen Reifen mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Hankoog bietet aber nur 275/40/18 an. Was darf ich den nun drauf tun. Im Winter darf ich ja auch schließlich 255er hinten fahren. Steht zumindest in meiner ABE der Winterfelge und ist soweit ich weiß auch im PZ zu angeboten.

Mal schauen was ihr so alles wisst wink ich bis jetzt noch nicht viel frown
_________________________
Fliege nie schneller als Dein fährt!!!

hoch
#70312 - 25.02.2010 08:14 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: sir tobi]
Mckenzie Offline


Registriert: 03.02.2008
Beiträge: 28
Ort: Altdorf
Hallo Sir Tobi,

ich bein kein Reifenspezialist, aber sollten Reifen auf so einem Auto nicht die "N"-Kennung haben? Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber Hankook-Reifen mit N-Kennung hab ich noch keine gesehen... kann mich aber täuschen...

Bei den Reifengrößen muss der Abrollumfang passen (Rechner unter
http://www.carsfromitaly.info/reifenrechner.php )...
und der Tüv muss seinen Segen dazu geben. Passende Reifengrössen müssten aber auch in der ABE der Felgen stehen.

Gruß

Harry


hoch
#70313 - 25.02.2010 08:44 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: Mckenzie]
ttpille
Nicht registriert


Sir Tobi

Soweit mir bekannt, bietet Hankook in 18" die Porsche Größen an. Schau doch mal auf der Hankook Web Seite. Das stehen alle verfügbaren Größen. Da die Reifenbindung mittlerweile aufgehoben ist, ist eine N-Kennung nicht mehr zwingend erforderlich. Der Hankook hat übrigens in vielen Tests gut abgeschnitten. Eine Alternative wären die Bridgestones Potenza RE50, die auch recht preisgünstig am Markt angeboten werden und die ich auch fahre. Hier sollte ein Satz (mit N-Kennung)für zwischen 600 und 700.-€
zu haben sein. Für meine 19" habe ich 830.-€ bezahlt (incl. Montage und wuchten)

Gruß Rudi

hoch
#70314 - 25.02.2010 08:52 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: Mckenzie]
S3
Nicht registriert


Hallo Toby,

wenn du die "COC" mal richtig liest, dann sind auf deinem Fahrzeug nur dann 255er hinten erlaubt, wenn der Reifen die "M+S" Bezeichnung drauf hat.
Ansonsten bei 18 Zoll hinten: 265/40 R18(101Y)XL auf 9 x 18/ET43

XL bedeutet verstärkte Karkasse.

Somit ist deine Auswahl auf dem freien Markt schonmal auf diese zwingenden Vorgaben reduziert.

Seit 01.03.2000 (Schreiben des BMVBW vom 01.03.00, S. 33/37.15.02-11) gibt es für mehrspurige Kfz im öffentlichen Rechtsbereich (also nicht im zvilrechtlichen!) keine Reifenbindung der Hersteller mehr. ABER da das Zivilrecht unter Umständen sehr wichtig sein kann (Schadenshaftung!), bitte ich um nachfolgende Beachtung:

Was die "N"-Bezeichnung für Porsche betrifft, dazu gab es 2009 bereits einen Schriftverkehr. Die Antwort bezüglich der Schadenshaftung stelle ich gerne nochmals ein:

"Nach Auffassung des BMVBS ist in jenen Fällen, in denen aufgrund der komplexen physikalischen Zusammenhänge ein sicheres Führen von Kraftfahrzeugen nur mit einer vom Fahrzeughersteller genannten Reifen möglich und dieses in den Genehmigungsunterlagen in Form einer Beschränkung ausgewiesen ist, der ausgewiesene Fahrzeughalter / Fahrer von diesem Sachverhalt ausdrücklich zu informieren. Diese Interpretation wurde im Übrigen daraufhin auch so mit der Europäischen Kommission abgestimmt. Maßgeblich war an diesem Entscheid die Tatsache, dass auch Fahrzeughersteller vor dem Hintergrund der fahrdynamischen Besonderheiten von Fahrzeugen keine Alternative zu der eingeschränkten Verwendung von Reifen haben. Sprich: Im Vordergrund der geänderten Rechtsvorschriften standen von vornherein Fahrzeugsicherheit und Stabilität, sodass die in den Fahrzeugdokumenten genannten Fabrikatsbindungen - sowie sonstigen Einschränkungen - auch in Zukunft das Maß der Dinge sind. Für eventuelle Änderungswünsche bzgl. der Bereifung sind im Einzelfall die Vorgaben des § 19 StVZO (z.B. Teilegutachten) ausschlaggebend. Eben diese - letztendlich also doch greifende Fabrikatsbindung - ist es, die im vorliegenden Fall ebenso für die aktuellen Porsche-Modelle gilt."

Ebenso der ADAC:

In der Praxis bedeutet dies für den Fahrzeughalter und/ oder –führer, dass er bei der Verwendung entsprechender Reifen ggf. die Verkehrssicherheit und die Vorschriftsmäßigkeit dieser Bereifung nachweisen muss. Dies kann er natürlich nur, wenn durch den Fahrzeug- oder Reifenhersteller entsprechende Prüfungen der Fahrzeug-Reifen-Kombination erfolgreich vorgenommen wurden, und dieser Umstand dem Fahrzeughalter und/ oder -führer auf einem Dokument (Unbedenklichkeitsbescheinigung, Reifenfreigabe, ...) bestätigt wird. Eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere ist dann nicht erforderlich.

Und noch ein Aufsatz der KÜS:

Hintergrund für die Fabrikationsbindungen waren sicherheitsrelevante Gründe. Reifen mit gleichen Größenbezeichnungen können aufgrund möglicher Toleranzen Unterschiede aufweisen. So ist es vorgekommen, dass ein Fabrikat problemfrei angebaut werden konnte und ein anderes mit gleicher Dimension mit dem Fahrwerk oder Rahmen in Kontakt gekommen ist.

Neben Raumproblemen sind in letzter Zeit auch Haftung zwischen Reifen und Fahrbahn sowie Flankensteifigkeit als Sicherheitsaspekt im fahrzeugdynamischen Bereich als Einschränkung von den Fahrzeugherstellern genannt worden, die daraufhin zur Fabrikationsbindung geführt haben.
Da bislang immer nur Sicherheitsaspekte im Vordergrund standen, wurde die Verfahrensweise durch die Bundesrepublik Deutschland gestützt. Die Europäische Kommission hat gegen diese Vorgehensweise ein Beschwerdeverfahren eingeleitet. Das Kraftfahrt-Bundesamt wurde angewiesen, in Zukunft auf Eintragungen von Fabrikationsbindungen in den Fahrzeugpapieren zu verzichten. Die derzeit noch vorhandenen Eintragungen haben keine direkte Rechtswirksamkeit mehr und sind als Empfehlungen zu betrachten.

Mit Blick auf die bisherige Verfahrensweise heißt das aber nicht, dass der Fahrzeughalter und/oder Fahrzeugführer jeden Reifen in der angegebenen Größe auf seinem Fahrzeug fahren darf. Aufgrund möglicher Toleranzen bei nicht aufgeführten Reifenmarken in den Fahrzeugpapieren ist es möglich, dass einige Fabrikate z.B. in Berührung mit dem Radhaus, dem Fahrwerk oder der Lenkung kommen könnten oder die vorhandenen Radabdeckungen nicht mehr ausreichen würden. Ebenso sind Verschlechterungen der Fahreigenschaften oder unzulässige Kraftstoffmehrverbräuche möglich (z.B. 3-Liter-VW-Lupo), somit eine Verschlechterung des Abgasverhaltens. In diesem speziellen Fall erlischt die Steuerbefreiung für das Fahrzeug. Dass dies weiterhin gegen geltende Vorschriften und Sicherheitserfordernisse verstößt, braucht nicht besonders erwähnt werden.


Deshalb mein TIPP:

Deine Reifen sind der einzige Kontakt zur Straße. Viele clevere Köpfe haben in Weissach für deinen Sportwagen die Reifen herausgesucht und empfohlen, die am besten zu diesem Fahrzeug passen und dir die bestmögliche Freude bieten. Ich denke, da sind ca. 100 € mehr im Jahr oder in zwei Jahren pro Satz Reifen bestens angelegt, wenn man dieser Empfehlung einigermaßen folgt.


hoch
#70322 - 25.02.2010 13:26 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: ]
sir tobi Offline


Registriert: 14.11.2009
Beiträge: 181
Ort: Gummersbach
Zunächste inmal Danke für Eure Beiträge. Hat mir zumindes schon mal einiges an neuen Infos gebracht.

Nein, ich möchte nicht am falschen Ende sparen. Wie gesagt preiswert aber nicht billig. Der Cayman ist im Vergleich zum 911 auch preiswert mit der gleichen Motorleistung würde ich auch etwas billigeres aber nicht preiswerteres bekommen. Nein ich nenne keine Marken wink

Warum ich auf Hankoog aus bin, sagt der Autobild Test auf dem Cayman, also genau auf meinem Wagen.

Da Verlinkungn hier nicht so gerne erwünscht, gebt mal -cayman hankoog test- ein.

Da liegt der Hankoog eindeutig vorne. Es gibt ihn jedoch nur in 235/40/18 und 275/40/18 also kann ich den wohl vergessen!

_________________________
Fliege nie schneller als Dein fährt!!!

hoch
#70330 - 25.02.2010 20:45 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: sir tobi]
sir tobi Offline


Registriert: 14.11.2009
Beiträge: 181
Ort: Gummersbach
Noch eine „kurze“ Ergänzung!

Natürlich empfehlen die Hersteller ihre Erstausrüster Reifen Marken. Damit ist man natürlich auf der sicheren Seite (Wenn man in der Apotheke kauft auch) aber wenn man sich ein wenig informiert unter Umständen auch. Wenn man dann aber genau den gleichen Reifen (Marke und Modell) nachkauft, sind das nicht zwangsläufig die gleichen wie bei der Auslieferung. Die Reifenhersteller produzieren zwei verschiedene Varianten. Ein und derselben Reifen einmal für Erstausrüster (da muss der Reifen schön leise sein usw.) und ein anderes Mal für den Nachrüstmarkt. klugscheiss

Miele empfiehlt auch mit Ariel zu waschen, aber wenn im Test wieder das Aldi Waschmitte siegt, warum dann Ariel kaufen. wink

Bei Ford steht teilweise sogar im Tankdeckel, dass man Aral tanken soll (nicht Ariel smile nicht das das mal jemand verwechselt – ist aber auch ein Erdölprodukt). Tja und in den Ländern, wo man kein Aral bekommt soll man BP tanken. Ist zwar eh alles das gleiche, aber egal …

Ich weiß der Vergleich hinkt ein wenigcrazy
, aber da es ist schon was dran.

So und nun noch ein paar Infos. Habe vorhin mal bei Hankoog angerufen. Es gibt den Reifen dieses Jahr nicht in 265/40/18 und sie haben weder eine Unbedecklichkeitsabnahme für 265/35/18 noch 270/40/18 in den Unterlagen (die haben da wohl so Mustergutachten in ner Datenbank). Nächste Jahr ist die Dimension aber geplant! Für mich leider zu spät! Werde dann wohl doch bei den entsprechenden Marken hängen bleiben (müssen)

Also mal schauen, vielleicht bekomme ich ja noch bald welche beim Aldi wink
_________________________
Fliege nie schneller als Dein fährt!!!

hoch
#70332 - 26.02.2010 09:01 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: sir tobi]
S3
Nicht registriert


Na Tobi,

langsam erreichen deine Beiträge meine Länge brav

Deinen Test habe ich mir angeschaut. Wenn du dich auf Tests verlassen möchtest, dann solltest du dich jedoch auf seriöse Tests verlassen.

Diesen von dir erwähnten Test kannst du voll in die Tonne kippen.

1. Die auf dem Cayman angeblich getestete Reifengröße (mit 911er Felge) ist für den Cayman nicht freigegeben und auch nicht zugelassen. Er würde entweder am Fahrwerk streifen oder bei Verwendung entsprechender Distanzscheiben über 30 mm nach "draußen" wandern

2. Den im Test angeblich in der Größe 295/30/19 getesteten Typ Hankook Ventus Evo S1 gibt es laut Internetseite von Hankook sowie einem Online-Reifenhändler in dieser Größe gar nicht

3. Auf den Bildern des Tests rollt der Testwagen nicht mit 19-Zoll sondern mit den serienmäßigen Cayman 18-Zoll-Rädern.

Und entschuldige bitte den Klugscheiß-Hinweis: Hankoo-k- schreibt sich doch lieber mit -k- am Schluss klugscheiss

Um jedoch genau den Unterschied zwischen Erstausrüster-Reifen und schlechterer Serienproduktion hinterher zu vermeiden, gibt es bei Porsche die Kennung "N". Damit ist genau die Kritik, die du anbringst, ausgeschlossen.

Reifen der Größe 265/35/18 oder 270/40/18 darfst du nicht aufziehen, da nützen dir auch die besten Unbedenklichkeitsbescheinigungen nichts. Sorry.

Dennoch Kopf hoch, wirst schon noch schöne Sohlen für dein Wägelchen finden.

hoch
#70340 - 26.02.2010 13:35 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: ]
sir tobi Offline


Registriert: 14.11.2009
Beiträge: 181
Ort: Gummersbach
Zunächst erst einmal danke für das Kompliment über die Textlänge smile

und "fetten Respekt" wie detailliert Du den Bericht der autobild gelesen und nachgeprüft hast!!!

JA Hankookpeinlich, ich sollte es zur Strafe 100 mal schreiben (aber dann wir mein Beitrag noch vieieieieiel länger). Zu meiner Entschuldigung: So lange lerne ich noch nicht koreanisch an der Volkshochschule wink , meine Aussprache ist bestimmt noch viel schlechter wink

Wie Du sagts, ich werde schon etwas schööönes finden.
Trotz einiger (durchaus interessanter und amüsanter) Abschweifungen, habt Ihr meine eine Frage doch recht gut beantwortet bezüglich der Reifengröße und Zulässigkeit. dankeschön

Wann kauft man die nun am besten? Ich denke, das läst sich wohl kaum beantworten frown Bei den Winterreifen ist mir aufgefallen, dass die Preise wie an der Tankstelle ständig in Bewegung sind. (20 Euro pro Reifen waren das) Montags in der Mittagspause spare ich ca. 5 Euro pro Tankfüllung im Vergleich zur restlichen Woche (schon wieder so ein bescheuerter Vergleich von mir wink )


_________________________
Fliege nie schneller als Dein fährt!!!

hoch
#70343 - 26.02.2010 17:14 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: sir tobi]
Golda Offline


Registriert: 06.01.2010
Beiträge: 30
Ort: Germany,Bayern
Servus Tobi,
ganz einfach, Sommerreifen am Ende der Sommersaison und Winterreifen am E....d. W......
Meistens wollen die Händler dann für die neue Saison ihre Lager leer haben, das Problem dabei ist, ob dann noch die gewünschte Größe und Marke vorrätig ist.
Man kann sich aber zwischen 20% sogar teilweise 50% sparen wenn man sich ein bisschen umhört, es gibt viele Hinterhof-/Händler die wirklich um einiges günstiger sind als die Markenreifenhändler.
Es ist auch von Vorteil wenn einem die am Reifen angebrachten Informationen z.b. das Alter eines angebotenen Reifen bekannt sind, da kann man dann doch einiges handeln wenn es sich z.b. um eine Vorjahresmodell handelt,

nachzulesen unter: http://mitglied.multimania.de/michaelsluka/Reifenkennung%20web.htm

dabei ist noch zu beachten dass Reifen z.b. über 215mm Breite ab dem 01.10.2011 nach neuen EU-Gesetzen ohne einem 'S'(steht für Sound) hinter der Genehmigungsnummer nicht mehr verkauft werden dürfen.(da könnte es kurz vorher einige Sonderangebote geben!)


Viele Grüße


Dieter


Bearbeitet von Golda (26.02.2010 17:44)

hoch
#70346 - 26.02.2010 19:07 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: Golda]
sir tobi Offline


Registriert: 14.11.2009
Beiträge: 181
Ort: Gummersbach
Das mit den Preisunterschieden ist mir (Sparfuchs wink ) auch bekannt, aber der Rest war mal wieder sehr infromativ!!! Danke!!!

Hankook Hankook Hankook Hankook Hankook Hankook Hankook Hankook nein, das ist keine Werbung, ich übe nur wink
_________________________
Fliege nie schneller als Dein fährt!!!

hoch
#70350 - 27.02.2010 09:06 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: Golda]
S3
Nicht registriert


[quote=Golda]
dabei ist noch zu beachten dass Reifen z.b. über 215mm Breite ab dem 01.10.2011 nach neuen EU-Gesetzen ohne einem 'S'(steht für Sound) hinter der Genehmigungsnummer nicht mehr verkauft werden dürfen.(da könnte es kurz vorher einige Sonderangebote geben!)
[quote]

Hallo Dieter,

nachdem es diese EG-Rili schon seit 2001 (2001/43/EG) gibt, man im Jahr 2006 festgestellt hat, dass über 50 % der auf dem Markt befindlichen Reifen diesen Grenzwert bereits im Mittel um ca. 3 dB unterschreiten, man im Jahr 2008 dann die Verbindlichkeit für die Reifengröße bis 185 mm Breite eingeführt und sich dort im Preis nichts verändert hatte, glaube ich nicht, dass wir groß mit Sonderangeboten rechnen dürfen.

Zudem zur Vollständigkeit: es gibt eine Ausnahmeregelung für Reifen ohne „S“-Markierung. Sie dürfen auch weiterhin über den Ladentisch gehen, wenn sie die ECE-R 117 erfüllen, der Reifenhersteller dies mit einem Zertifikat beweist und außerdem der Reifen spätestens in der 40. Kalenderwoche 2009 produziert wurde.

Das ist mal wieder die typische Bürokratie wie sie leibt und lebt heulen

Aber WIR sind ja auch nicht viel besser, da werden Lärmhöchstgrenzen beschlossen, die den Reifenherstellern bis 2015 noch viel engere Grenzen setzen werden und wir diskutieren hier seit Wochen, wie unsere Lieblinge möglichst mit Klappe die Nachbarn aus den Latschen kippen naund

@Tobi: brav HankooKKKKKKKKKKKKKKKKKKK, prima gemacht! iloveyou gold

hoch
#70352 - 27.02.2010 10:05 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: ]
Golda Offline


Registriert: 06.01.2010
Beiträge: 30
Ort: Germany,Bayern
Hey Ulli,

danke auch nochmal für die weiteren Zusatzinformationen, die ich in diesem Umfang so noch nicht kannte,
ich werde bei Reifen auch bestimmt nicht auf Halde kaufen, denn vom herumliegen werden Sie garantiert nicht besser (musste jetzt bei meinem Motorrad Michelin Reifen wechseln (800km in 6 Jahren) da Risse zu sehen waren)
bei unserem vor 8 wochen gekauften Boxster hatte der Vorbesitzer noch kulanterweise einen Satz Conti aufziehen lassen,
auch haben wir mit unserem WoMo schon zweimal einen Reifenplatzer erlebt, diese Ereignisse führen dazu dass Reifen das letzte sind an denen ich sparen würde.


Viele Grüße

Dieter

P.S. Nachträglich (unbekannterweise) alles Gute und vorallem Gesundheit zum prost Geburtstag prost !





hoch
#70353 - 27.02.2010 10:51 Re: zulässige Reifengrößen für Sommerreifen - Cayman S bzw. Boxster S [Re: Golda]
S3
Nicht registriert


Hey Dieter,

recht herzlichen Dank.

Das mit dem "unbekannterweise" hoffe ich, bald ändern zu können, schreibe mir doch bitte mal deine private Emailadresse per PM oder an meine Emailadresse (bei "wir über uns" zu finden).

hoch


Moderator:  Daniel_B, Oliver_A 
April
Mo Di Mi Do F Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30
Wer ist Online
0 Mitglieder (), 3 Gäste und 1 Spider online.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Neueste Mitglieder
wollo21, Heribert, MaraTon, alutzius, ralfwblees
1068 Registrierte Benutzer
Forum Statistik
1068 Mitglieder
18 Foren
9802 Themen
71270 Beiträge

Besucher Rekord: 82 @ 14.03.2014 05:03
Top Posters (30 Days)
flyingdutchman 2
Bonzo 1